ERS Railways is member of the Hupac Group Hupac

Über ERS

Mehr als 25 Jahre Erfahrung im Kombinierten Verkehr

350,000 TEU

im maritimen
Kombinierten Verkehr

47

Mitarbeitende

90

Züge pro Woche mit
Schwerpunkt Nordseehäfen

100%

klimaneutraler Bahnstrom

Stand 31.12.2021

Die European Rail Shuttle BV wurde 1994 zu Beginn der Liberalisierung des Bahnverkehrsmarkts als Joint Venture zwischen den Unternehmen Maersk, Sealand Service, P&O Containers, Nedlloyd und NS Cargo gegründet. Das Angebot konzentrierte sich auf Containertransporte zwischen Rotterdam und Destinationen entlang des Rheins in Deutschland sowie dem Terminal Melzo in Italien.

 

In den ersten Betriebsjahren war die European Rail Shuttle "nur" als intermodaler Operator tätig. Der Mehrwert, den das Unternehmen seinen Anteilseignern damals bot, basierte auf der Organisation intermodaler Shuttle-Lösungen durch die Bündelung von Volumina seiner Anteilseigner, sowie auf dem Einkauf von Traktionsleistungen bei einigen wenigen Anbietern.

 

Im Jahr 2002 änderte European Rail Shuttle ihren Namen in ERS Railways BV und positionierte sich als unabhängiger Operateur mit Bahnlizenzen in den Niederlanden, Deutschland und Belgien. Im selben Jahr wurde ERS BV Hauptanteilseigner des Eisenbahnverkehrsunternehmens boxXpress GmbH mit Sitz in Hamburg. In dieser Konstellation, als Eisenbahnverkehrsunternehmen mit eigener Lizenz, bediente ERS Railways BV bis 2017 Terminals in Italien, Polen (Posen) und kurzzeitig Tschechien (Melnik) vom Seehafen Rotterdam aus. Als Hauptgesellschafter von boxXpress mit 47% Anteil wurde parallel das Netzwerk mit Verkehren von Bremerhaven und Hamburg in das deutsche Hinterland aufgebaut.

 

2013 erwarb Freightliner UK die zwischenzeitlich alleinig von Maersk Line gehaltenen Anteile an ERS Railways BV.

 

In 2015 übernahm das amerikanische börsennotierte Unternehmen Genesee & Wyoming Inc. die Freightliner UK und wurde somit auch Eigentümer der ERS Railways BV.

 

Im Jahr 2017 beendete Genesee & Wyoming die von ERS eigenständig durchgeführten Transporte nach Italien und Polen und verkaufte seine Anteile im Sommer 2018 an die Hupac AG. Durch Verschmelzung mit der Hupac Maritime Logistics GmbH, Duisburg, entstand die heutige ERS Railways GmbH in Hamburg.

 

ERS bietet heute über boxXpress als „Produktionsfirma“ maritime intermodale Transporte aus den Seehäfen Hamburg, Bremerhaven und Rotterdam in die Wirtschaftszentren des deutschen Hinterlands sowie der Schweiz und Österreich an. Dabei kommen Terminal-to-Terminal- und Terminal-to-Door-Lösungen zum Einsatz. Weitere Zugverbindungen für maritime und kontinentale Ladeeinheiten des Kombinierten Verkehrs werden über Freightliner GmbH und European Gateway Services produziert und runden das intermodale Portfolio der ERS Railways GmbH ab.

ERS Railways GmbH
Burchardstrasse 17
D-20095 Hamburg
Tel. +49 40 7566870
Fax +49 40 756687101
info-de@ersrail.com

Discover

Customer Service

Privacy

ERS Railways is member
of the Hupac Group

 

Hupac

© 2022 ERS Railways GmbH — Page update: 23.05.2022